Gute Restaurants auf Mahé (Seychellen)

 Januar 14, 2017      

Meine Freundin und ich wollten unbedingt einmal eine von den Seychellen Reisen machen. Lange Zeit haben wir darüber nachgedacht, auf welche Insel es uns verschlagen soll, denn die Seychellen bestehen schließlich nicht nur aus einer Insel, sondern aus mehreren. Die Wahl war gar nicht so einfach. Da wir aber nicht weit weg vom Schlag sein wollten, haben wir uns letztendlich für die Hauptinsel Mahé entschieden. Hier gibt es viele Sehenswürdigkeiten und es ist auch einfacher auf die anderen Inseln zu gelangen, da hier Fähren, Schnellbote und kleine Flugzeuge täglich ablegen, um auf die anderen Inseln zu fahren. Mahé war also die optimale Wahl für uns. Zudem wollten wir verschiedene Restaurants ausprobieren. Auf den anderen Inseln ist das größtenteils nicht möglich, da es nur wenige Restaurants gibt. Die keinen Inseln haben meist sogar nur das Restaurant, das im Spa oder Ressort vorhanden ist und da wir gern kulinarisch herumprobieren, war es uns wichtig, eine große Auswahl zu haben.

rock-1242014_640

Foto: Vira / pixabay

(mehr …)

Die Unterwasserwelt auf den Seychellen entdecken

 Januar 12, 2017      

Ein absolutes Muss, um das man nicht herum kommt, ist auf den Malediven Schnorcheln zu gehen. Am einfachsten ist es, wenn man sich seine Schnorchelausrüstung direkt von zu Hause mitbringt, denn dann kann man sofort loslegen. Wer sie vergisst, ist aufgeschmissen, denn dann entgeht ihm das schönste Highlight der Seychellen. In manchen Hotels kann man auch Ausrüstung ausleihen, aber darauf würde ich mich nicht verlassen. In den Hotels ist es vielleicht Gang und Gebe, aber in den Gasthäusern nicht. Man kann sich zur Not aber auch im Supermarkt ein Schnorchel- Set kaufen, das dann aber besonders teuer ist, weil hier die Touristen abgezockt werden. Besser ist es also wirklich, sich selbst eines mitzubringen. Den schönsten Ort zum Schnorcheln findet man direkt im Beau Vallon. Wer nun aber am Sandstrand ins Wasser geht und schnorcheln will, liegt falsch, denn hier gibt es nicht so viele Pflanzen und Tiere. Wer aber weiter nördlich in Richtung „The Beach House“ unterwegs ist, wird fündig. Hier haben sich die meisten Tiere und Pflanzen angesiedelt und sehen wunderschön im Wasser aus.

fish-183107_640

Foto: alfonsin11 / pixabay

(mehr …)

Mit dem Auto unterwegs auf Mahé

 Dezember 9, 2016      

Zuerst muss man sich an Mahé ein wenig gewöhnen, wenn man auf den Seychellen unterwegs ist, aber nach kurzer Zeit hat man sich gewöhnt. Die Insel ist vergleichsweise zu allen anderen Inseln der Seychellen ziemlich groß und laut. Wer die Einsamkeit schätzt und seinen Urlaub lieber gan z in Ruhe und allein verbringen möchte, für den ist Mahé vielleicht nichts. Hier tummeln sich die Touristen, weil alle Touristen, die auf den Seychellen ankommen, erst einmal nach Mahé kommen, um dann von hier umsortiert zu werden. Da aber nicht viele Boote und Flugzeuge am Tag zu den anderen Inseln gehen, übernachten viele Touristen eine Nacht auf Mahé, um dann von hier aus weiterzufliegen. Zudem gibt es eine Bars, viele Restaurants und noch mehr Möglichkeiten einzukaufen. Anfangs war mir Mahé ein wenig befremdlich, weil ich nicht dachte, dass hier so viel los ist. Wunderschön ist die Insel natürlich trotzdem, aber gerade, wenn man in der Hauptstadt Victoria ein Hotel hat, muss man sich erst einmal an die ganzen Touristen gewöhnen. Wir hatten eine Nacht im Hotel gebucht und sind dann von dort aus zu einem Road Trip aufgebrochen, der uns über die ganze Insel führen sollte.

islands-237327_640

Foto: Gael / pixabay

(mehr …)

Road Trip auf Mahé

 Dezember 7, 2016      

Ich war vor kurzem mit meinem Freund in den Seychellen Ferien. Lange Zeit habe ich von dieser Reise geträumt und so hat sie sich endlich erfüllt. Auf den Seychellen hatten unheimlich viel Spaß, aber daran hapert es in dieser Traumkulisse auch nicht. Hier bekommt man alles, was man sich von einem Traumurlaub erhofft: Schönes Wetter, tolle Aussicht, warmes, klares Wasser zum Tauchen und Schnorcheln und natürlich die schönsten Strände auf der Welt. Doch mein Freund und ich wollten etwas erleben. Erst hatten wir gedacht, wir gehen auf eine kleine Insel zum Urlaub machen, aber dann war uns das Ganze doch ein wenig zu teuer und so sind wir auf Mahé geblieben. Ich muss zugeben, dass ich anfangs gar nicht so begeistert war von Mahé, da sich hier die ganzen Touristen tummeln und es überall voll zu sein scheint, aber n Wirklichkeit ist das gar nicht der Fall. Ich muss jetzt zugeben, dass ich Mahé unrecht getan habe. Ich habe die Insel wirklich in mein Herz geschlossen.

seychelles-1414983_640

Foto: SCAPIN / pixabay

(mehr …)

Strand- & Abenteuerurlaub auf La Réunion

 Dezember 6, 2016      

Als ich mit meiner Freundin auf La Réunion unterwegs war, merkten wir schnell, wie viel die Insel eigentlich zu bieten hat. In erster Linie wollten wir eigentlich wegen der tollen Strände hierher und einen Strandurlaub machen, aber schon schnell nach der Ankunft merkten wir, dass die Insel viel mehr zu bieten hat, als nur Strände. Natürlich ist es verlockend, die ganze Zeit nur am Strand zu liegen und auf das Meer zu gucken, aber wenn man erst einmal gehört hat, was es auf der Insel alles gibt, will man eigentlich nur noch losgehen, um alles anzuschauen. So ging es uns zumindest und deswegen haben wir einen Kompromiss gemacht. Den ersten Tag verbrachten wir nur am Strand, aber ab dem zweiten Tag machten wir auch Ausflüge. Da es auf La Réunion erst spät dunkel wird, sind wir nach den Ausflügen noch zum Strand gegangen und haben danach noch die Zeit am Meer genossen. Das war in Ordnung für uns beide und so haben wir viel von der Insel gesehen und hatten trotzdem unseren Strandurlaub. In den letzten Jahren ist La Réunion auch bekannt geworden für seine vielen Canyoning- Strecken.

pito-maido-1885679_640

Foto: tpsdave / pixabay

(mehr …)

Landschaften auf La Réunion

 Dezember 4, 2016      

Ein Strandurlaub auf La Réunion ist zwar möglich, aber leider totale Verschwendung. Auf der 2500 km² großen Insel kann man nämlich so viel unternehmen, dass man gar nicht dazu kommt, faul am Strand zu liegen. Man möchte lieber etwas entdecken. Das haben meine Freundin und ich sehr schnell gemerkt, als wir auf der Insel Urlaub gemacht haben. Es gibt so viele Angebote, die man nutzen kann, dass man hier die Qual der Wahl hat. Eigentlich wollten wir erst nach Ferien Mauritius – Angeboten suchen, sind aber schnell auf La Réunion gestoßen und haben festgestellt, dass die Insel zur gleichen Inselgruppe gehört. Von Mauritius ist sie knapp 200 km entfernt und somit sehr gut zu erreichen. La Réunion ist ein französisches Überseedepartement, das einfach nur fantastisch ist. Hier kann man Action pur zwischen Wasserfällen und Vulkanen haben, genauso gut aber auch einfach gemütlich am Strand liegen und auf das Meer hinaus schauen. Auf La Réunion geht einfach alles. Gerade die Landschaften tun es einem wirklich an. Man kann sich gar nicht sattsehen an den grünen Farben und den tollen Aussichten.

sky-1313417_640

Foto: LottaLove / pixabay

(mehr …)

Unterwegs auf Mayotte

 Dezember 3, 2016      

Wer sich einmal einen richtig schönen Urlaub gönnen möchte, fliegt einfach nach Mayotte. Die kleine Insel ist bisher noch nicht überrannt, liegt in der Nähe von Madagaskar und Mosambik und ist unheimlich schön. Man kann wahnsinnig viel vor Ort machen und so waren mein Mann und ich absolut begeistert von diesem Urlaub. Besonders toll fanden wir das Tauchen, denn hier gibt es ein fast unberührtes Korallenriff, das eine riesengroßen Lagune umfasst. Es ist einfach fantastisch. Beim Tauchen muss man für diese tolle Augenblicke nicht einmal tief hinunter. An vielen Stellen beträgt die Sichtbarkeit bis zu 30 Meter und so kann man die Tiere von Weitem schon sehen. Da sie an Touristen gewöhnt sind, haben sie auch keine Angst und bleiben einfach da. Es reicht übrigens auch zu Schnorcheln aus, denn so kann man auch schon viele exotische Fische sehen. Wer lieber am Strand bleiben möchte, ist bei dem Strand im Dorf Labattoir gut aufgehoben. Er soll der Schönste der Insel sein und das können wir nur bestätigen. Man hat das Gefühl, im Paradies angekommen zu sein. Überall gibt es Palmen, die Strände sind sauber und weiß und das Meer ist einfach traumhaft.

mayotte-604346_640

Foto: glittermayotte / pixabay

(mehr …)

Urlaub auf Mayotte

 Dezember 1, 2016      

Der schwache Euro verdirbt einem derzeit ganz schön den Urlaub. Das merkten mein Mann und ich als wir unsere Hochzeitsreise planen wollten. Der Euro macht nicht nur die Amerikareisen fast bis zu einem Drittel teurer, sondern auch viele vom US- Dollar abhängige Ziele wie die Karibik oder die Vereinigten Arabischen Emirate. Eigentlich wollten wir nämlich nach Dubai fliegen, aber wir konnten es uns schlichtweg nicht leisten. So haben wir uns nach Zielen in Europa umgeschaut, die trotzdem nach Karibik aussehen, aber zu Europa gehören. Man muss nicht einmal Geld eintauschen und so fühlt man sich, wie im Paradies angekommen. Mein Mann und ich haben zwar etwas länger gesucht, aber dann sind wir auf Mayotte gestoßen. Mayotte liegt zwar 8000 Kilometer von Paris entfernt, gehört aber zur Europäischen Union. Seit 2014 gehört sie offiziell zu Europa und so kann man hier nicht nur mit dem Euro zahlen, man hat auch gar keinen Stress bei der Einreise, da es eine Reise innerhalb der EU ist. Die kleine Insel liegt zwischen dem Norden von Mosambik und der Nordspitze von Madagaskar. So traumhaft es sich anhört, genauso traumhaft ist es auch.

trevani-604064_640

Foto: glittermayotte / pixabay

(mehr …)

Camping auf Madeira – wo möglich

 Oktober 14, 2016      
 Madeira     

Vom Jedermannsrecht wie in Skandinavien darf man auf Madeira zwar nicht profitieren als Wanderfan der gerne zelten möchte. Doch man kann auf der Insel auch durchaus wild campen. Allerdings muss man sich zuvor eine entsprechende Genehmigung einholen. Zelten ist der neue Trend, den vor allem Wander- und Trekkingfans auf der Insel praktizieren. Denn dank dem Zelt sind sie unabhängig und können jederzeit ihre Tour fortsetzen. Durch die Levadas kann man natürlich nicht mit dem Wohnmobil fahren. Doch auch eines mieten ist möglich. Dieses kann auf einem der Campingplätze auf der Insel abgestellt werden. Dies ist jedenfalls auch sehr viel billiger als die Unterkunft in einem 5-Sterne-Hotel und die unsinnigen An-und Abreisen zu den Eingängen der Levadas. Denn nicht alle befinden sich direkt in der Nähe der Hotels. Man muss teils schon eine gewisse Strecke fahren mit dem Mietwagen oder mit dem Bus.

Foto: steinchen / pixabay.com
Foto: steinchen / pixabay.com

(mehr …)

Camping auf Madeira

 Oktober 13, 2016      

Unterkünfte gibt es für Touristen auf der Insel Madeira sehr viele. Es sind hier nicht die unbeliebten Bettenburgen, wie man sie vielleicht von Mallorca oder anderen Urlaubsinseln kennt. Wie auf den beliebten Baleareninseln auch, sind auch auf Madeira alternative Übernachtungsmöglichkeiten vorhanden. Hierzu gehören vor allem Quintas, also alte Herrenhäuser, die nach und nach in den letzten Jahrzehnten zu wirklich tollen Hotels umgebaut wurden. Wanderer mieten sich meist aber in Ferienwohnungen ein oder gehen auch in eine private Pension. Und nicht selten zelten Wanderer auch. Ein eigenes Wohnmobil mit auf die Insel zu nehmen ist indes schwer. Es gibt auch nicht so viele Campingplätze auf der Insel. Der Platz dort ist also begrenzt und es muss rechtzeitig gebucht werden.Dann kann man richtig schöne Wanderferien genießen!

Foto: steinchen / pixabay.com
Foto: steinchen / pixabay.com

(mehr …)