Geld sparen dank Online-Autoversicherung

 Oktober 26, 2017      
 Auto     

Viele Autofahrer ärgern sich Jahr für Jahr über die hohen Versicherungsprämien, die sie an die Autoversicherung zahlen müssen, nur damit ihr Auto eine entsprechende KFZ-Haftpflichtversicherung hat. Unabhängig von der Frage, ob die Autoversicherung für einen Schaden einzutreten hat oder nicht, sind die Beiträge zu zahlen – denn ohne KFZ-Haftpflichtversicherung darf ein Auto nicht zum Strassenverkehr zugelassen werden. Gleichwohl gibt es für Autofahrer einige gute Möglichkeit, ihre eigene finanzielle Belastung in Hinblick auf die KFZ-Haftpflichtversicherung zu minimieren. Die Rede ist von der regelmässigen Durchführung eines Versicherungsvergleiches. Über das Internet hat der Kunde so die Möglichkeit, die für sich günstigste Autoversicherung herauszufinden – einfach ein paar Daten in die Suchmaske eingeben, und schon wirft das Programm entsprechend der Vorstellungen der Nutzer etwaig passende Autoversicherungstarife aus.

Foto: Andreas Hermsdorf  / pixelio.de
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

(mehr …)

Die Versicherung beim Auto – das gibt es zu beachten

 Oktober 25, 2017      

Für viele Autofahrer beginnt nun bald wieder die spannende Zeit – meist ab Anfang November ist es soweit und die bisherigen Autoversicherer übersenden ihre Beitragsrechnungen für das kommende Jahr. Wird der Beitrag für die eigene Autoversicherung für das kommende Jahr (wie von den Autofahrern erhofft) sinken, oder sind zukünftig höhere Beitrag für die Versicherung Auto zu zahlen? Ganz gleich, wie die aktualisierte Beitragsrechnung ausfällt – Versicherte sollten in jedem Fall das vorliegende Angebot mit dem anderer Autoversicherungen vergleichen, um zu schauen, inwieweit der Vertrag der Autoversicherung noch weiter optimiert werden kann und ob für das neue Versicherungsjahr weitere Kosten eingespart werden können.

Foto: Thorben Wengert  / pixelio.de
Foto: Thorben Wengert / pixelio.de

(mehr …)

Das eigene Auto für die Fahrt in die Ferien vorbereiten

 Oktober 12, 2017      
 Auto     

Die eigenen Ferien stehen vor der Tür, die Ferienutensilien sind bereits eingepackt und das Auto wartet nur noch darauf, mit den ganzen Sachen beladen zu werden. Spätestens an dieser Stelle sollte man sich die Frage stellen, ob das eigene Auto tatsächlich fit ist, um in die Ferien aufzubrechen. Aber was alles sollte man eigentlich checken, bevor man in die Ferien startet? Wir möchten den nachfolgenden Artikel nutzen, um diese Frage einmal ein wenig genauer zu beleuchten. Zunächst einfach sollte das Auto natürlich vor der Abfahrt in den Urlaub noch einmal vollgetankt werden, um zügig am eigentlichen Ferienziel anzukommen. Denn nichts ist nerviger, als wenn man direkt nach dem Start in die Ferien noch einmal eine günstige Tankstelle suchen muss, weil man vorher vergessen hat, das eigene Auto aufzutanken. Von dieser Strategie bestehen allerdings auch Ausnahmen: Wenn man beispielsweise weiss, dass das Benzin im Ferienland weitaus günstiger ist, sollte man überlegen, den Tankvorgang in das Ferienland zu verlegen und nur soviel Sprit mitzunehmen, dass man sicher im Ferienland ankommt.

Foto: Andreas Hermsdorf  / pixelio.de
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

(mehr …)

Autoversicherung vergleichen – Chance, um viel Geld zu sparen

 Oktober 11, 2017      

Seien wir doch einmal ehrlich: Wer zahlt schon gerne jährlich für die Autoversicherung, wenn er diese noch nie in Anspruch nehmen musste, weil er immer ordnungsgemäss fährt? Auf der anderen Seite ist die Autoversicherung nun einmal gesetzlich vorgeschrieben und damit die Grundlage dafür, dass ein Auto überhaupt in Betrieb genommen werden kann. Um den eigenen finanziellen Aufwand reduzieren zu können, sollten Sie stets Ihre aktuelle Autoversicherung vergleichen, wenn Sie die Beitragsrechnung für das kommende Jahr erhalten haben. Möglicherweise bieten nämlich andere Autoversicherungen günstigere Konditionen an, sodass Sie durch einen Wechsel Ihrer Autoversicherung viel Geld einsparen können. Im nachfolgenden Beitrag möchten wir daher einmal ein wenig genauer beleuchten, wie man eine günstigere Autoversicherung findet.

Foto: Benjamin Klack  / pixelio.de
Foto: Benjamin Klack / pixelio.de

(mehr …)

Trinkgeld – wie auf den Malediven handhaben?

 März 15, 2017      
 Malediven     

Wer Ferien Malediven macht, der stellt sich grundsätzlich die Frage wie hoch das Trinkgeld sein sollte, das man an Pagen oder Zimmermädchen vergibt. Der Grundsatz in Deutschland lautet: 5 bis 10 Prozent Trinkgeld sollten es schon sein. Und auch dem Barkeeper sollte man ein kleines Trinkgeld geben – am besten am letzten Abend bevor man wieder nach Hause fährt. Und auf den Malediven? Wie viel Trinkgeld aber soll auf den Malediven gegeben werden? Das ist die große Frage und vor allem wann soll man den Zimmermädchen und dem Kofferboy etwas zustecken und soll man das öffentlich tun oder unter der Hand bzw. im versteckten? Die Antwort auf diese Fragen ist recht einfach: 10 Prozent Trinkgeld sind im Restaurant durchaus angemessen und 1 Euro umgerechnet pro Koffer sollte man dem Kofferboy geben. Und zwar cash auf die Hand.

Foto: FloRyan  / pixelio.de
Foto: FloRyan / pixelio.de

(mehr …)

Trinkgelder auf den Malediven

 März 14, 2017      

Ferien Malediven halten ganz schön viele Fettnäpfchen parat. Dies gilt auch beim Trinkgeld. Doch hier wie überall sonst in den Ferienorten gilt. Trinkgeld ist im Urlaub ausschließlich eine Frage des guten Tons und kaum jemand möchte damit protzen oder womöglich sogar als geizig gelten. Und wer es sich nicht gleich mit dem Barkeeper oder dem Zimmermädchen verscherzen möchte, der legt eben auch auf den Malediven etwas auf Extra-Geld auf den Tisch. In Deutschland sind die Pagen mit 50 Cent bis 1 Euro zufrieden. Im Restaurant indes gelten 10 Prozent Trinkgeld als angemessen. Und auf den Malediven? Dort werden im Restaurant in der Regel auch 10 Prozent als angemessen angesehen bzw. vom Personal erwartet. Und ein Kofferträger rechnet auch dort mit einem Trinkgeld von umgerechnet 1 Euro – und zwar pro transportiertem Gepäckstück.

Foto: H. Hoppe  / pixelio.de
Foto: H. Hoppe / pixelio.de

(mehr …)

Auto fahren in Ungarn

 März 12, 2017      
 Auto     

Ungarn ist ein Land, in dem man sehr gut Auto fahren kann. Man fährt hier – wie in den meisten europäischen Ländern – rechts. Das erfordert daher keine große Umgewöhnung selbst wenn man nach Ungarn auswandert. Um in Ungarn Auto fahren zu dürfen, muss man 17 Jahre alt sein. Eine Autoversicherung bezieht sich in Ungarn nicht auf den Fahrer, sondern auf das Auto. Es gibt auch Beschränkungen, denen einige Policen unterliegen hinsichtlich Alter, Geschlecht und Familienstand des Fahrers. Zurück zu den Verkehrsregeln: Die Autobahnen in Ungarn sind mautpflichtig. Auch wenn es nicht viele Autobahnkilometer in Ungarn gibt! Viele der Straßen sind in einem sehr ordentlichen Zustand. Zu verdanken ist dies dem Umstand, dass im Rahmen der Beitrittsverhandlungen zur EU sehr viel Aufbauhilfe aus Brüssel nach Ungarn geflossen ist. 2007 trat das Land der EU schließlich bei.

Foto: Benjamin Klack  / pixelio.de
Foto: Benjamin Klack / pixelio.de

(mehr …)

Ayurveda und die Ernährung

 März 12, 2017      
 Sri Lanka     

Wer Ayurveda Sri Lanka betreiben möchte, der sollte vor allem darauf achten, dass er sich auch richtig ernährt. Wer eine Reise auf diese Insel macht, extra um an einem derartigen Programm teilzunehmen, der wird auch entsprechend informiert und kann sich auch der entsprechenden Ernährung hingeben. Wissen sollte man dabei auch, dass die mehr als 5000 Jahre alte Heilkunde Ayurveda übersetzt so viel bedeutet wie „Wissen vom Leben“. Und hierzu gehört eben auch das Wissen um die richtige Ernährung. Denn das Ziel der ayurvedischen Lehre ist es vorrangig, den Körper zu entgiften und auch die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Und hierzu gehört eben auch unabdingbar eine gesunde Ernährung. Die Lehren besagen zudem auch, dass Essen und Trinken auch Leib und Seele zusammenhält.

Foto: Maren Beßler  / pixelio.de
Foto: Maren Beßler / pixelio.de

(mehr …)

Autoversicherung in Ungarn

 März 11, 2017      

Um in Ungarn Auto fahren zu dürfen, muss man mindestens 17 Jahre alt sein. Die Autoversicherungen beziehen sich in Ungarn nicht auf den Fahrer, sondern auf das Auto. Einige der Policen enthalten Beschränkungen in Bezug auf das Alter des Fahrers, aber auch hinsichtlich des Familienstands oder des Geschlechts. Was die eigentlichen Verkehrsregeln angeht – wie in weiten Teilen Europas fährt man in Ungarn auf der rechten Seite. Abblendlicht muss auch bei Sonnenschein angemacht werden. Grund dafür: Die Straßen können sehr duster sein. Dabei wurden fast alle Straßen in Ungarn nach dem Beitritt zur EU 2007 erneuert und weiter ausgebaut. Wer die Autobahn benutzen möchte, der muss einen Mautaufkleber haben. Denn die Autobahnen in Ungarn sind alle mautpflichtig. Ebenfalls Pflicht der Haftpflicht-Teil der Autoversicherung in Ungarn. Diese benötigt man nämlich, um ein Fahrzeug anmelden zu können.

Foto: Andreas Hermsdorf  / pixelio.de
Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

(mehr …)

Ayurveda und die Ernährung vom Gleichgewicht der Doshas

 März 11, 2017      

Zu den Kernstücken des ganzheitlichen Gesundheitssystems Ayurveda Sri Lanka gehört auch die Ernährungslehre. Diese ist abgestimmt auf den jeweiligen Konstitutionstypen. Dabei sorgen die passenden Lebensmittel für einen gesunden Körper und auch für einen ausgeglichenen Geist. Das traditionelle Ayurveda, eigentlich eine indische Gesundheitslehre, ist ein ganzheitliches System, das Massagen, aber auch spezielle Reinigungskuren (sogenannte Panchakarma), ebenso wie Körperübungen (Yoga) und auch als wichtigstes Element die Ernährungslehre umfasst. Dieses sorgt nämlich dafür, dass die Körperfunktionen (der Stoffwechsel, die Verdauung, das Gewebe und die Ausscheidung) gut funktionieren, um Krankheiten gar nicht erst entstehen zu lassen. Der Grundgedankeder Ayurveda sind dabei die drei Doshas Vata, Pitta und Kapha. Hier handelt es sich um Bioenergien, die den Körper beeinflussen und in jedem Organismus vorhanden sind.

Foto: mikmad  / pixelio.de
Foto: mikmad / pixelio.de

(mehr …)